#kickassandmakefriends

home

Willkommen im  Fit & Fight Kiel!

Wir verstehen uns als offene Kampfsportschule mit einem breitem Angebot. Unterschiedliche Kulturkreise haben ihre eigenen Kampfkünste hervor gebracht, die  auf verschiedene Wurzeln zurückzuführen sind und doch viele Gemeinsamkeiten haben. Auch diese Aspekte bringen  wir unseren Mitgliedern nahe um somit einen kleinen Beitrag für ein positives, multikulturelles Miteinander zu leisten.

Ob Thaiboxen, Jeet Kune DoFilipino Martial ArtsMMA oder Luta Livre – die Vielfalt ist groß und unabhängig von Geschlecht und Alter sind alle willkommen um mit uns gemeinsam zu trainieren.

Wir geben jedem die Freiheit seinen eigenen Weg zu finden, egal ob leistungsorientierter Wettkämpfer oder begeisterter Hobbysportler. Wir trainieren „miteinander und gegeneinander“, mit und ohne Waffen, aus Spaß und mit dem nötigen Ernst. Anfänger  und Wiedereinsteiger sind genauso willkommen wie die „alten Hasen“.

Guro Dan Inosanto

Guro Dan Inosanto

Das gesamte Angebot ergänzt sich, so dass eine komplette Ausbildung in allen Belangen des Kampfsport möglich ist. Dies entspricht der Philosophie der Inosanto Academie of Martial Arts in Los Angeles, an die wir angebunden sind.

Fit & Fight is dedicated to Guro Dan Inosanto !

Dan Inosanto ist weltweit der einzige unter Bruce Lee zertifizierte Trainer für Lee Jun Fan und Jeet Kune Do und ist außerdem mit Abstand der legendärste Großmeister Philippinischer Kampfkünste sowie hochgraduiert in diversen Systemen. Die von Guro Inosanto geförderten Kampfkünste und Kampfkünstler zeichnen sich durch Offenheit und freundliche Akzeptanz und Toleranz gegenüber anderen Stilen und jeglicher Art kampfsportinteressierter Menschen aus. Guro Inosanto gelingt es dabei weltweit, die unterschiedlichsten Menschen und die mit diesen verbundenen Kulturen über das Medium „Sport“, zumindest für die Dauer des Trainings, daran zu erinnern, dass Respekt, Toleranz und Akzeptanz Vorraussetzungen für ein friedvolles Miteinander und gegenseitiges Verständnis sind.

Für eine langfristige Integration bietet der Sport mit seinen weitreichenden individuellen Chancen und Möglichkeiten ein wichtiges Umfeld. Die Aufmerksamkeit richtet sich in Sport und Bewegung auf das Erleben, Erfahren und Verstehen des Selbst und des Anderen.

Wir unterstützen die Initiative Integration durch Sport. Das zentrale Ziel des Programms ist die Integration der Zuwanderer in die Aufnahmegesellschaft und in den organisierten Sport. Das Programm „Integration durch Sport“, das vom Bundesministerium des Innern gefördert wird, ist zeitgemäß und zukunftsorientiert angelegt und fügt sich in das Gesamtkonzept der Integrationsförderungen der Bundesregierung ein.

Facebook